Sicheres Arbeiten f��r uns

Jeder Mitarbeiter, der bei und für Gas Connect Austria arbeitet, geht am Abend gesund nach Hause.

Das nehmen wir uns bei allen Arbeiten und Projekten vor. Um neben der Sicherheit unserer eigenen Mitarbeiter auch die Sicherheit von Auftragnehmern zu gewährleisten, haben wir eigene Richtlinien erarbeitet. Diese werden bereits bei der Angebotslegung übergeben und sind fixer Vertragsbestandteil. Unsere Kontraktoren unterliegen also genauso strengen Sicherheitsrichtlinien wie wir selbst. Und das wird auch regelmäßig kontrolliert.

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) umfasst mindestens Arbeitskleidung aus antistatischem, schwer entflammbarem Material, Sicherheitshelm und ableitfähige Sicherheitsschuhe S3.
  • Jeder Mitarbeiter wird in die Sicherheitsvorkehrungen und Tätigkeiten unterwiesen. Dazu gibt es einen speziellen Film und eine anschließende Wissenskontrolle.
  • Allen Anweisungen der Gas Connect Austria Mitarbeiter und Beauftragten sind Folge zu leisten.
  • Arbeiten dürfen nur mit einem gültigen Arbeitsfreigabeschein durchgeführt werden (Vorlaufzeit einplanen).
  • Unverzügliche Meldung von Zwischenfällen an Gas Connect Austria.

 

Je nach Art des Auftrags sind evtl. auch die Richtlinien „Sicheres Arbeiten im Nahbereich von Erdgasleitungsanlagen“ relevant.